Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
5 Einträge
Tatii Tatii aus Berlin schrieb am 19. September 2022 um 23:13
Hallo Jürgen,

vielen Dank für Deine mega-informative und ermutigende Website!

Seitdem ich selbst betroffen bin, stöber ich oft hier. Es gibt Hoffnung, dass es bei mir auch gut läuft und noch viele Jahre vor mir habe.

Toll, wie Du das alles mit viel Kreativität und Aktivität geschafft hast.

Ich habe erst die Radiochemotherapie hinter mir, die bei mir nur 5 Wochen ging. Im Oktober soll operiert werden.

Ich wünsche Dir weiter Gesundheit, Freude und Glück, herzliche Grüße Tatii
Administrator-Antwort von: admin
Hallo Tatii,

danke für deinen Eintrag im Gästebuch! Ich wünsche dir allen Erfolg für deine bevorstehende Operation. Die Operation kann dich komplett vom Krebs befreien wie es bei mir auch war. Unsere Leser und ich freuen uns wenn wir wieder von dir lesen.

Jürgen
Joschi Joschi aus Hamburg schrieb am 15. September 2022 um 9:10
Schön diese seite wieder gefunden zu haben danke lieber jürgen hast so vielen menschen kraft gegeben ich zähle mich mittlerweile auch zu den Langzeitüberlebenen meine Diagnose hatte ich mit 26 jetzt 8 jahre später erfreue ich mich meiner gesundheit liebe grüße joschi
Administrator-Antwort von: admin
Hallo Joschi,

danke für deinen positiven Eintrag im! 8 Jahre - prima! Es spricht viel dafür dass noch viele Jahre folgen werden. Die Leser des Gästebuches freuen sich Positives zu lesen. Danke Joschi!

Jürgen
Knöpfchen Knöpfchen aus Pfalz schrieb am 29. Mai 2022 um 18:32
Hallo Jürgen, schön dass ihr einen tollen Hochzeitstag hattet. Ich habe den Link weitergegeben und dem war viel positive Resonanz zu entnehmen. Ich hoffe dass der ein oder andere aus deinen Beiträgen schöpfen kann 🙂 und vielleicht und auch einen Gästebuch eintrag hinterlässt. Bei Papa ist noch nicht klar ob er operiert werden kann, dafür muss die Chemo anschlagen. Es wird wenn dann der Brustkorb und auch seitlich geöffnet. Die OP soll sehr schwer sein. Aber wir gucken step by step. Einmal muss er noch zur Chemo dann hatte er 8 Chemo Sitzungen alle 14 Tage. Es wird Zeit, dass er Kraft tanken kann und gute Nachrichten bekommt 🙂

Nach der letzten Chemo kann Papa hoffentlich sein neues Enkelkind begrüßen. Das gibt ihm hoffentlich nochmal Antrieb!

Er geht nicht in ein Excellenzzentrum für Speiseröhrenkrebs sondern vertraut den Ärzten aus dem Tumorzentrum.

Darf ich fragen wie die Differenzierung bei dir bei der Diagnosestellung war? In unserem Befund steht schlecht differenziert und das beunruhigt irgendwie zumal alles so schnell ging ab dem ersten Symptom bis zur Diagnose.

Wie viel Wochen Pause hattest du vor der OP?

Toll dass es dir weiterhin gut geht 🙂
Administrator-Antwort von: admin
Hallo Knöpfchen,

ja, wir hatten einen sehr schönen Hochzeitstag! Aufgrund deiner Weiterverlinkung sind wohl viele Besucher vorbeigekommen - Danke!

Was deinen Vater betrifft: Ja, die Operation ist sehr anstrengend aber nach ein paar Wochen hat es dein Vater überstanden - dann kann er sich auf sein Enkelkind freuen!

Er sollte sich gut vorbereiten indem er viel isst und sich so gut es geht bis dahin fit hält. Ich habe einiges dazu hier geschrieben - ich denke aber dein Vater hat es sicher schon gelesen. Ich hatte nach meinem letzten Chemoblock so etwa 4 Wochen Zeit mich für die Operation zu erholen. Wenn ich mich richtig erinnere empfahl mir mein Chefarzt nicht länger zu warten.

Ich finde meinen genauen Diagnosebericht gerade nicht mehr aber ich glaube mich zu erinnern dass etwas ähnliches über die Differenzierung bei mir gestanden hatte. Jedenfalls war es auch bei mir so dass eine Operation erst durch die erfolgreiche Chemotherapie möglich wurde.

Wenn dein Vater noch Fragen hat kann auch er mich anschreiben. Ich werde ihm gerne alle Fragen beantworten.

Ich würde mich freuen wieder von dir zu hören wie es bei euch weitergeht.

Liebe Grüße aus Frankfurt

Jürgen
Knöpfchen Knöpfchen aus Pfalz schrieb am 20. Mai 2022 um 13:22
Hallo mein lieber,

ich habe eben dein Lebenswerk gelesen. Alle Einträge und ich komme nicht ohne hin dir zu sagen, dass dieser Beitrag so unglaublich wertvoll ist.

Mein Papa hat im Februar mit 62 eine ähnliche Diagnose erhalten und wir schweben noch im ungewissen.

Ich finde es toll, dass du auch über die überstanden schwere Zeit trotzdem erkannt hast, dass du vielen Menschen Hoffnung schenken kannst in dieser dunklen Zeit und dass obwohl du ganz frei herausschreibst ohne zu beschönigen. Danke für deine viele Arbeit und Kraft die du investiert hast.

Gerne würde ich deine Homepage in einer Speiseröhrenkrebsgruppe verlinken, wäre das in Ordnung?

Ich wünsche Euch von Herzen einen wundervollen Hochzeitstag und ich ziehe meinen Hut vor dir!!

Viele liebe Grüße
Knöpfchen
Administrator-Antwort von: admin
Hallo Knöpfchen,

ich freue mich sehr über deinen Eintrag der mir zeigt, dass die Arbeit am KrebstagebuchOnline wirklich Sinn macht.

Ich hoffe, dass für deinen Vater die Behandlung so erfolgreich sein wird wie sie bei mir gewesen ist. Wenn die Diagnose im Februar war wird er wohl in diesem Sommer operiert werden. Wenn du Fragen zur OP hast kannst du mir gerne eine E-Mail senden. Ich werde diese umgehend beantworten.

Danke für deine Hochzeitswünsche! Wir hatten viele Familiengäste aus Litauen zu Besuch und ich konnte in dieser Zeit mich nicht um die Webseite kümmern, somit ist meine Antwort etwas später geworden.

Ich würde mich sehr über eine Verlinkung in der Speiseröhrenkrebsgruppe freuen!

Viele Grüße an Dich und Deinen Vater
von Jürgen aus Frankfurt
Detlev Berg Detlev Berg aus Burgdorf schrieb am 19. Mai 2022 um 11:19
Hallo Jürgen, wir hatten vor ein paar Jahren schonmal Kontakt. Ich bin auch Leidtragender, hatte auch Speiseröhrenkrebs , direkt Mageneingang. OP 2008, Magenhochzug, die ersten Jahre waren anstrengend, aber ich lebe noch. Bin jetzt fast 59 und gehe nächstes Jahr in Altersteilzeit. Mir geht es recht gut, bin zwar nie mehr ein Schwergewicht geworden ( 1,7m / 67 kg ), kann aber fast alles essen und habe viel Spaß am Leben. Das alles verdanke ich auch meinen Ärzten, besonders Prof. Dr. Dr. Paolo Macchiarini. Einer der besten Chirurgen Europas!
Wünsche Dir und allen die unser Schicksal auch tragen, alles Gute und ein langes Leben!
Viele Grüße aus Niedersachsen
Detlev Berg
Administrator-Antwort von: admin
Hallo Detlev,

ich freue mich sehr wieder von dir zu lesen! Es wird die Besucher vom KrebstagebuchOnline freuen zu lesen, dass es noch weitere Langzeitüberlebende wie dich gibt. Da es leider kaum dokumentierte Langzeitüberlebende von Speiseröhrenkrebs im Internet gibt ist dein Beitrag umso wertvoller - ich freue mich, dass ich nicht der Einzige bin!

Ein Schwergewicht werden wir nach der Therapie wohl kaum werden können - wenigstens brauchen wir uns wegen Übergewicht keine Sorgen machen 👍

Ich wünsche Dir dass es so weitergeht mit deiner Gesundheit.

Viele Grüße
Jürgen aus Frankfurt