Über 3 Jahre nach der Operation

Ich habe nun die achte Nachsorgeuntersuchung hinter mir und bin glücklich, weiterhin vorwiegend Positives berichten zu dürfen.
Meine Nachsorgeuntersuchungen von September 2010:

Kein Krebs!

Die Untersuchungen bestanden diesmal wieder aus einer Magenspiegelung und einem MRT (Magnet-Resonanz-Tomographie) Abdomen (Bauchraum). Bei allen Untersuchungen konnte weiterhin kein Anzeichen für Krebs gefunden werden - Prima!

Leider wieder mehr Magenentzündung!

Meine diesmalige Magenspiegelung ergab wieder eine starke Gastritis, welche bis an den unteren Magenausgang reichte. Mein Onkologe geht davon aus, dass der Restmagen immer noch zu viel Magensäure produziert. Mein Onkologe vermutet, dass Streß eine Ursache sein könnte - entweder durch Überforderung oder Unterforderung. Ich werde diesem Aspekt mehr Aufmerksamkeit schenken und mein Leben etwas gelassener angehen. Darüberhinaus nehme ich jetzt zu meiner üblichen Pantozoltablette abends (40 mg) nun auch eine Pantozol 40 mg morgens ein. Zusätzlich nehme ich für ein paar Wochen Ulcogant Magenschutz vor den Mahlzeiten ein, um den Magen erst einmal wieder etwas zu beruhigen. Natürlich werde ich auch wieder mehr Kamillentee trinken. Den Tee hatte ich im Sommer etwas vernachlässigt, weil mir warmer Tee bei den hohen Temperaturen nicht so gut schmeckte.

Gutes Allgemeinbefinden!

Mein allgemeines Befinden ist wirklich gut!

29. September 2010